Meliá plant vier weitere Hotels in Vietnam

Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (MHI), deren weltweites Portfolio über 370 Häuser umfasst, hat Managementverträge für vier weitere Hotels in Vietnam unterzeichnet und setzt damit ihren Expansionskurs im asiatisch-pazifischen Raum fort.

Standorte der Hotels sind die Finanzmetropole Ho-Chi-Minh-Stadt (ehemals Saigon) mit dem Meliá Saigon Central, dem INNSIDE Saigon Central und dem INNSIDE Saigon Mariamman sowie die Touristenhochburg Halong-Bucht mit dem INNSIDE Halong Bay. Mit diesen Neuzugängen erhöht sich die Anzahl der bestehenden und zukünftigen Hotels der Gruppe in Vietnam auf zehn Häuser. Derzeit ist MHI dort mit drei Hotels in Hanoi, Danang und Phu Quoc vertreten.

Angesichts des steigenden Wohlstands der Region, verbesserter Infrastruktur sowie verbesserter internationaler Vernetzung birgt der Markt in Vietnam enormes Potenzial im wachsenden „Bleisure-Markt“ und ist nicht nur ein boomender Touristenmagnet, sondern auch ein strategisch wichtiger Markt für den mallorquinischen Hotelkonzern.

Die drei neuen Hotels in Ho-Chi-Minh-Stadt liegen im Bezirk 1, dem Stadtzentrum, und sind nur sechs Kilometer vom Tan Son Nhat International Airport entfernt. Der Bezirk bietet eine beeindruckende Mischung aus Historie und Moderne, hervorragende Restaurants, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, eine Reihe beliebter Spas und zahlreiche historische Kolonialbauten.

Meliá Saigon Central (Übernahme im März 2018)

Meliá Saigon Central
Fotos: Meliá

Das derzeit noch unter dem Namen Amena Residence and Suites firmierende Hotel wird ab März 2018 von Meliá Hotels International als Betreiber übernommen und soll 2019 nach umfassender Renovierung als Meliá Saigon Central wiedereröffnen. Am Ufer des Saigon River gelegen, zählt diese Oase der Erholung inmitten der lebhaften Metropole 75 Zimmer in der ersten Phase und 159 Zimmer nach Fertigstellung in 2019. Das Haus besticht durch seine ausgezeichnete Lage nur einen Steinwurf entfernt von der Oper, dem Wiedervereinigungspalast, dem Hauptpostamt, der Basilika von Saigon und allen großen Touristenattraktionen in Ho-Chi- Minh-Stadt. Geplant sind ein breites Gastronomieangebot, Swimmingpool, MICE-Einrichtungen und Meliás exklusive THE LEVEL-Lounge.

INNSIDE Saigon Central (2018) und INNSIDE Saigon Mariamman (2020)

Das 115 Zimmer und mehrere Konferenzräume umfassende INNSIDE Saigon Central macht 2018 den Anfang. Bis 2020 wird dann das heutige Lavender Boutique Hotel auf den INNSIDE-Standard angehoben und umfassend renoviert. Nach Fertigstellung wird das INNSIDE Saigon Mariamman 72 Zimmer und eine Rooftop-Bar umfassen. Beide Hotels liegen günstig im Herzen des lebendigen Geschäftsbezirks in unmittelbarer Nähe der bekanntesten Märkte, Nachtclubs und Einkaufszentren.

INNSIDE Halong Bay

INNSIDE Halong BayDas 2019 eröffnende INNSIDE Halong Bay liegt in der Halong-Bucht, einem UNESCO-Weltkulturerbe und einem der beliebtesten Reiseziele ausländischer Touristen. Das Hotel bietet 251 Zimmer, ein Fitnesscenter, einen Swimmingpool, ein Spa sowie 500 Quadratmeter Konferenzfläche. In Fußnähe zum Hotel befindet sich der Dragon Park, eine der neuen Touristenattraktionen in der Region und der größte Freizeitpark Südostasiens.

www.melia.com

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.