Wow Air mit neuen Verbindungen in die USA

Ab dem Frühjahr 2018 bedient Wow Air via Reykjavik neben Detroit auch Cincinnati, Cleveland und St. Louis. Foto: pixabay
Ab dem Frühjahr 2018 bedient Wow Air via Reykjavik neben Detroit auch Cincinnati, Cleveland und St. Louis. Foto: pixabay

Rasante Expansion in Amerikas Mittlerem Westen: Ab dem Frühjahr 2018 wird die isländische Low-Cost-Airline über Reykjavík gleich vier neue US-Metropolen anfliegen: Cincinnati und Cleveland in Ohio, Detroit in Michigan und St. Louis in Missouri. Deutsche Reisende können ab Frankfurt am Main und Berlin-Schönefeld mit kurzen Stopover-Zeiten fliegen.
Im Juli diesen Jahres verkündete WOW air mit Chicago sein zehntes US-Ziel und setzte damit seine amerikanische Erfolgsgeschichte fort. Erst seit 2015 verbindet Wow Air Island mit dem nordamerikanischen Kontinent. Neben Chicago fliegt die Low-Cost-Airline nach Pittsburgh, Boston, Washington D.C., Los Angeles, San Francisco, Miami und New York. Seit Mai 2016 gehören auch die kanadischen Metropolen Montreal und Toronto zu den Zielen. Mit der erneuten Vergrößerung des Flugnetzes spricht WOW air eine noch größere Zielgruppe an und setzt neue Impulse für den Tourismus zwischen Europa und Nordamerika.

Skúli Mogensen, Gründer und CEO von Wow Air sagt: „Die vier neuen Verbindungen sind ein wichtiger Meilenstein für uns. Mit dieser Expansion unterstreichen wir abermals unsere Position als Marktführer im Bereich Ultra-Low-Cost Airlines auf der Langstrecke. Wir sind stolz und freuen uns darauf, unseren Passagieren noch mehr transatlantische Flüge zu günstigen Preisen anbieten zu können.“

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.