GCH Hotel Group meldet weitere Investitionen in das Wyndham Garden Kassel

Unter dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ hat das Wyndham Garden Kassel (GCH Hotel Group) wiederholt in seine Optik investiert: Diesmal waren das Restaurant, die Bar, der Konferenzbereich mit zehn Tagungsräumen, die Lobby und der Rezeptionsbereich betroffen. Investiert wurde in eine neue Klimaanlage, eine energiesparende LED-Beleuchtung sowie Fußböden und neue Anstriche.

KAS21-reception1.low res
Auch der Rezeptionsbereich des Wyndham Garden Kassel wurde erneuert, Foto: GCH Hotel Group

Im neugestalteten Restaurant fällt insbesondere ein weißes Rastergitter als Raumteiler auf, dessen ungewöhnliches Designmotiv sich auch an der Buffet-Verkleidung, der großen Deckenleuchte sowie im Bar-Bereich wiederholt und einen Kontrast zu den sonst vorherrschenden Braun- und Beige-Tönen setzt. Zudem sorgen Wandbilder, die Motive aus der documenta-Stadt und der Region Kassel zeigen, für einen lokalen Bezug.

Erst im Herbst 2016 hatte die GCH Hotel Group tiefgreifende Renovierungsarbeiten im Wyndham Garden Kassel abgeschlossen. „Kassel ist für uns ein wichtiger Standort“, so Bart Beerkens, Vice President Commercial, GCH Hotel Group. „GCH ist mit vier Häusern unterschiedlicher Marken (Tryp by Wyndham, Wyndham, Days Inn und ibis) in der nordhessischen Stadt präsent. Wir legen großen Wert darauf, die Hotels in ihren jeweiligen Marktsegmenten stets auf höchstem Qualitätsniveau zu halten – daher sind kontinuierlich Maßnahmen erforderlich.“

Weitere Informationen über das Hotel unter www.wyndhamgardenkassel.com

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.