Neuer Vorstand von VERANSTALTUNGSPLANER.DE

Mit großen Änderungen präsentierte sich die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorga-nisatoren e.V. am 03. Mai 2016 zur 13. Mitgliederversammlung auf Hotel Schloss Montabaur und stellt sich mit dem neugewählten Vorstand stärker für die Zukunft auf. Damit bekräftigt die größte nationale Interessenvertretung für Veranstaltungsplaner die Neuausrichtung hin zu einem führenden Branchenverband. Die neue Zusammensetzung des Vorstands soll die Profilschärfung der Vereinigung bekräftigen und stellt fachlich fundiertes Know-how in den Vordergrund, welches den Mitgliedern nochmals einen höheren Mehrwert bieten soll.

Vorstand_veranstaltungsplaner-w800-h600
Die Mitglieder des Verbandes wählten den Vorstand turnusgemäß für die nächsten drei Jahre, Foto: VERANSTALTUNGSPLANER.DE

Die Mitglieder wählten turnusgemäß für die nächsten drei Jahre Bernd Fritzges als Vorstandsvorsitzenden, Doreen Biskup als stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Kurt Schüller als Schatzmeister sowie Kerstin Pickny als Programmbetreuerin. Biskup und Pickny lösen damit die vorherigen Vorstände Karin Fischer und Gerd Kulhavy ab. Vorstandsvorsitzender Bernd Fritzges, der das Amt seit 02. Juni 2015 ausübt, ist der Branche als MICE-Profi, Veranstalter von Werte 2.0 und darüber hinaus als geschäftsführender Gesellschafter eines jungen Software Unternehmens tätig. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Mitglieder in unser neues Team und in meine Person. Dies bestätigt uns, dass wir mit dem eingeschlagenen Weg bereits die richtigen Weichen gestellt haben und meine Vorstandskollegen und ich blicken mit großer Zuversicht produktiven Jahren sowie inspirierenden neuen Formaten und Projekten entgegen“, so der wiedergewählte Fritzges.

Doreen Biskup ist zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Sie ist Geschäftsführerin der MICE Academy sowie als Dozentin, Referentin und freie Redakteurin in der Veranstaltungsbranche tätig. Die Diplomkauffrau mit einem Master in Pädagogik bringt umfangreiche Erfahrung in der MICE-Branche mit, unter anderem im Cornelsen Verlag, als Eventmanagerin bei Vodafone und bei Meeting Point Berlin. Biskup nach ihrer Wahl: „Es ist großartig, dass mir die Mitglieder ihr Vertrauen geschenkt haben und ich ihre Begeisterung und Interesse für eine stärkere inhaltliche Ausrichtung des Verbandes geweckt habe. Zukünftig werde ich daran arbeiten, das Wissen, das die Mitglieder durch ihre Erfahrung haben, noch stärker zu bündeln und die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren als DEN Verband für Veranstaltungsplaner zu etablieren.“

Kurt Schüller, Geschäftsführer der Meetingswitch GmbH & Co. KG, gründete 2004 zusammen mit Gerhard Bleile die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren und ist seitdem als Schatzmeister im Vorstand aktiv. „Von Beginn an war und ist es für mich eine Herzenssache, die Vereinigung zu unterstützen. Gerne möchte ich dies auch noch eine weitere Wahlperiode tun. Danach ist es an der Zeit, Platz zu machen für die nächste Generation“, betonte Schüller.

Den Corporate-Blickwinkel im Vorstand deckt zukünftig Kerstin Pickny, Leiterin Events & Sponsoring im Bereich Brand, Marketing und Communications der Ernst & Young GmbH, als Programmbetreuerin ab. Nach ihrem Studium der Filmproduktion war Pickny als Produktionsleiterin, Redakteurin, Projektleiterin für Großveranstaltungen sowie als Event- und Sponsoringmanagerin in verschiedenen Branchen tätig und verfügt über eine langjährige und breit gefächerte Berufserfahrung. Pickny sagte nach der Wahl: „Ich freue mich, die Interessen der Corporate Meeting Planner wieder stärker in die Vorstandsarbeit einzubringen. Aber letztlich geht es für mich im Interesse aller Mitglieder darum, den Verband über Expertenwissen, als Impulsgeber sowie als kompetentes, innovatives Netzwerk zu definieren und noch besser im Veranstaltungsmarkt zu etablieren.“

Die Zusammensetzung des neuen Vorstandes vereint somit langjährige Erfahrungen, Praxiswissen und wissenschaftlichen Background und bietet getreu dem Credo „Content is King – Context is Queen“ die Säulen für eine produktive und professionelle Weiterentwicklung der Plattform für Veranstaltungsorganisatoren. Abgesehen davon gab Fritzges einen Überblick über die im vergangenen Jahr neu entwickelten Projekten des Verbandes und fasste in einem Ausblick die Aktivitäten für das laufende Jahr zusammen. So hat der Vorstand das Ziel gemeinsam mit seinen Mitgliedern den Verband inhaltlich fokussierter auszurichten und das Profil der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren zu schärfen.

„Wir sind selbstbewusst genug, um zu entscheiden, welche Themenfelder wir behandeln und mitgestalten werden. Hierbei werden wir ebenfalls in den nächsten Wochen entscheiden, welche Kooperationen für unsere Mitglieder und den Verein noch sinnvoll sind und wie wir auf Basis unserer Aktivitäten die Identifikation und Bindung steigern werden“, erklärte Fritzges und unterstreicht damit seine Ankündigung aus der Mitgliederversammlung sich nur noch auf partnerschaftlich agierende Verbände und Institutionen in einer aktiven Zusammenarbeit zu konzentrieren.

Deutlich wurde, dass ein Ausbau der Zusammenarbeit mit der HSMA (Berufsverband der Sales- & Marketingfachkräfte aus Hotellerie und Tourismus) sowie mit dem BME (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e. V.) geplant ist. Darüber hinaus gab Fritzges das Versprechen, dass er bei der nächsten Mitgliederversammlung eine Steigerung der Mitgliederzahlen verkünden wird, was bei der Vielzahl der Aktivitäten und Maßnahmen auch durchaus zu erwarten sein dürfte.

www.veranstaltungsplaner.de

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.