MICE Club LIVE 2017 begeistert mit Keynote und Innovations-Pitches

Die bereits vierte Ausgabe des MICE Club LIVE fand am 19. und 20. Juni 2017 zum Thema ‚Future Trends: Tiefgreifende Veränderungen in Produkt-, Vertriebs- und Arbeitswelten und ihre Auswirkungen auf die Eventbranche‘ in München statt. 120 Teilnehmer freuten sich über zahlreiche Impulse zu den verschiedensten Trends, lernten abwechslungsreiche und spannungsgeladene Locations kennen und reflektierten in wechselnden Workshop-Settings, wie sich die Future Trends auf die MICE- und Eventbranche auswirken werden. Highlight war der Auftritt von Stefan Liske (PCH Innovations) als Keynote-Speaker, der den Teilnehmern die Möglichkeit eröffnete, einen Blick in die Entwicklungsabteilungen der führenden Automotive-, Kommunikations- und Internetkonzerne zu werfen.

Schon mit der Eröffnungslocation setzte der MICE Club LIVE ein Zeichen für Kreativität und Disruption: Für die Vorstellungsrunde wurde der Außenbereich der Künstlerkolonie „Container Collective“ kurzerhand zur Pop-Up-Location umfunktioniert. Zwischen Grafitti-bemalten Seecontainern lernten sich die Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein kennen. Dabei erarbeiteten die Teilnehmer in Kleingruppen kleine Slam-Präsentationen zu den Trends, die ihnen eher befremdlich oder in Bezug auf ihren Business-Hintergrund unpassend erschienen.

mice club-w800-h600
Die Künstlerkolonie „Container Collective“ war die Eröffnungslocation des MICE Club LIVE, Foto: Frank Brehm/MICE Club

Keynotes und Impulsvorträge begeisterten die Teilnehmer

Auf den Locationwechsel ins benachbarte München Hoch 5 folgte die Keynote von Stefan Liske, PCH Innovations, der die Teilnehmer zum Thema ‚Wie sich die Welt verändert: Transformation und Technologieentwicklung und ihr Einfluss auf Gedanken- und Geschäftsmodelle‘ über 90 Minuten auf eine Reise in die Zukunft mitnahm.

Die darauf folgenden vier Impulsvorträge gaben einen differenzierten Überblick über verschiedene Strömungen und Trends: Arne Ludwig von Headtrip brachte die neuesten Beispiele für Virtual Reality-Anwendungen mit, David Baus von Shäre gab einen vertiefenden Einblick in die Mobilität der Zukunft, Amin Guellil von ucm.agency referierte über die veränderten Anforderungen und Erwartungshaltungen im Personalbereich und Ingo Wörner von Milla & Partner stellte das Projection Mapping-Tool NO_THING vor, das bei der Expo 2015 in Mailand für Furore sorgte.

Nachdem am ersten Tag der Blick über den Tellerrand von Industrie, Forschung und Start-Up-Szene im Fokus stand, ging es am zweiten Tag darum, die Brücke von den Impulsen des Vortages im Transfer auf die MICE- und Eventbranche zu schlagen. Den Anfang machte die Germanistin und Soziologin Christiane Varga vom Zukunftsinstitut, die in ihrem Beitrag ‚Events der Zukunft: Megatrends und ihr Einfluss auf das Live-Marketing‘ ihre Arbeit im Bereich raumbezogener Gesellschaftsanalysen und die daraus resultierenden Ableitungen für die Eventbranche thematisierte.

Co-Working-Space als inspirierende Location für Trend Café-Workshops

In den darauffolgenden ‚Trend Café‘-Workshops waren nun die Teilnehmer an der Reihe, die Trends an der Eventbranche zu spiegeln und die Herausforderungen für die eigene Branche zu identifizieren. Den nötigen Inspirationsraum dafür bot die für den zweiten Tag gewählte Location: Das Impact Hub lieferte als Co-Working-Space den idealen Nährboden für gemeinschaftliches Arbeiten und die dort angesiedelten Start Ups waren zur Teilnahme an den Workshops herzlich eingeladen. Die teilnehmenden Anbieter waren im Vorfeld dazu aufgerufen worden, eine zweiminütige Story zu ihrem Produkt vorzubereiten, bei dem sie als Kennenlernelement für die teilnehmende Planerseite einen der im Vorfeld identifizierten zehn Future Trends mit ihrem eigenen Produkt in Beziehung setzen sollten. Dabei wurden als zusätzliche Impulse vom Veranstalter bereitgestellte Microtrends von Trend One, einem Expertennetzwerk aus Industry-Insidern, hinzugezogen. Der Content-Partner des MICE Clubs bereitet mit seinen Trend-Scouts laufend aktuelle Trendbewegungen in seinem Onlineportal ‚Trendexplorer‘ auf.

Als zusätzlichen Input referierten die beiden Anwältinnen Dr. Risch-Kerst und Geithe von der Partnerkanzlei EVENTLawyers über die Fallstricke bei Datenschutz- und Haftungsfragen im Kontext mit den aufgezeigten Trends, bevor im zweiten Teil der Trend Café-Workshops als Aufgabenstellung für die Teilnehmer die finale Ausarbeitung eines Innovations-Pitches auf der Agenda stand. Hierfür wurde jeder Workshop-Gruppe eine Bastelkiste zur Verfügung gestellt. Mit dem darin befindlichen Material kreierten die einzelnen Gruppen veranschaulichende Objekte für die Präsentation ihrer Produktidee für die abschließende Pitch-Präsentation im Plenum. Die beste Idee und Performance wurde von den Teilnehmern als Sieger gekürt.

Facilitatorin Tina Gadow führte durch die Veranstaltung

Durch die Veranstaltung führte die Facilitatorin und Moderatorin Tina Gadow von ‚der kongress tanzt‘, die auch als Kuratorin für das micelab:bodensee verantwortlich zeichnet. Gemeinsam mit MICE Club-Gründer Dominik Deubner konzipierten die beiden Meetingarchitektur-Profis ein abwechslungsreiches Meeting-Design, um die Teilnehmer in immer wieder wechselnden Konstellationen unter hoher Aktivierung und Interaktion zusammenzubringen.

„Der MICE Club LIVE unterscheidet sich von anderen Branchenevents vor allem durch die hohe Dialogdichte zwischen den Teilnehmern während der zweitägigen Veranstaltung. Dabei hat stets der inhaltliche und mehrwertorientierte Austausch Vorrang vor werblichen Sales-Botschaften. Das ist der Grund, warum zum MICE Club LIVE die Top-Entscheider der Branche kommen: Die High Potentials der Branche investieren nur dann zwei Tage abseits ihres Schreibtisches, wenn sie eine konzentrierte Ladung an Inspiration, werthaltigen Kontakten und ins Detail inszenierten Locations geboten bekommen“, so MICE Club-Gründer Dominik Deubner.

Kulinarische Gaumenfreuden der Extraklasse

Auch kulinarisch setzte der MICE Club LIVE ein Ausrufezeichen. Zum Lunch am ersten Tag verwöhnte Kofler & Kompanie die Teilnehmer auf der mit einem Pool ausgestatteten Dachterrasse des München Hoch 5 und Rund-um-Panoramablick auf die Münchener Stadtsilhouette mit einem Catering der Extraklasse. Beim abendlichen Get Together im Käfer Feinkostladen wurden die Teilnehmer an zahlreichen Probierständen und mobil mit Servierwagen von den leidenschaftlichen Köchen und Servicekräften verwöhnt. Im Impact Hub am zweiten Tag wusste die Festmeister Catering Manufaktur mit einem nachhaltigen Catering zu begeistern.

Einsatz zeitgemäßer Eventtechnik mit Live-Streams und interaktiver Event-App

Erstmals wurde in Partnerschaft mit Headtrip, Streamdust und Eventnet ein Live-Streaming der Veranstaltung im Internet sowie ein 360-Grad-Streaming weiter Teile in Facebook bereitgestellt. So wurden die zentralen Inhalte und die Atmosphäre auf der Veranstaltung auch für Daheimgebliebene am Bildschirm erlebbar. Vor Ort komplettierte eine interaktive Event-App von EventMobi den zeitgemäßen Einsatz von Eventtechnik: So wurde erstmals ein Gamification-Tool während der Veranstaltung eingesetzt, um die Interaktion und Kontaktintensität zwischen den Teilnehmern auf spielerische Art zu erhöhen.

Der MICE Club LIVE als Sustainable Event

Auch 2017 wurde der MICE Club LIVE wieder als Sustainable Event durchgeführt. Die beiden Partner CO2OL und 2bdifferent zeichneten nach dem letztjährigen Awardgewinn beim FAMAB-Award erneut für die Begleitung des Nachhaltigkeitsprozesses und eines CO2-Benchmarkings verantwortlich. Trotz deutlich höherer Teilnehmerzahl als im letzten Jahr blieb der Gesamtausstoß an CO2 unter dem Vorjahreswert. Im Ergebnis führte dies zu einer weiteren Verbesserung der CO2-Bilanzierung, so dass die Veranstaltung in der von A (beste Wertung) bis E (schlechteste Wertung) geführten Skala mit einer B-Bewertung am oberen Rand zu A eingestuft wurde.

Pre-Tour zum MICE Club LIVE in Kooperation mit mice.bayern

Am Wochenende vor dem MICE Club LIVE fand mit dem Partner ‚mice.bayern‘ wieder die beliebte Pre-Tour zur vertieften Erkundung der Destination München statt. Knapp die Hälfte der Teilnehmer auf Planerseite hatte sich im Vorfeld für die Pre-Tour registriert, die mehrere Locationbesichtigungen, ein Abendessen im Rocco Forte The Charles sowie zum Abschluss die allen am Sonntag angereisten Teilnehmern offenstehende Küchenparty im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski beinhaltete.

Auch im Jahr 2018 wird der MICE Club LIVE wieder mit neuem Austragungsort und Schwerpunktthema stattfinden. Vorher feiert noch das neu ins Leben gerufene Format „MICE Club HR Basecamp“ vom 27. bis 29. August 2017 in Bad Driburg Premiere.

www.mice-club.com

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.