Eike Clausen zum neuen General Manager im Kempinski Hotel San Lawrenz Gozo, Malta ernannt

Vom Roten Meer zum Mittelmeer: Kempinski Hotels hat Eike Clausen zum neuen General Manager des führenden Luxushotels in Malta, dem Kempinski Hotel San Lawrenz, ernannt. Der gebürtige Deutsche zieht von Aqaba in Jordanien auf die Insel Gozo, nur eine Stunde von der maltesischen Hauptstadt Valletta entfernt, und übernimmt dort die Leitung des eleganten 5-Sterne Hotels.

Kempinski
Foto: Kempinski Hotels

Eike Clausen begann seine Kempinski Karriere im Jahr 2007 als Sales Management Trainee im Hotel Adlon Kempinski Berlin und durchlief verschiedene Stationen im Bereich Sales & Marketing. Im Jahr 2011 wechselte er als Sales Manager ins legendäre Kempinski Hotel Beijing Lufthansa, dem ursprünglich allerersten Kempinski Hotel im chinesischen Markt, wo er zum Director of Sales befördert wurde.  Seine nächste Etappen führten ihn als Front Office Manager ins Grand Kempinski Hotel Shanghai und 2015 als Director of Rooms im Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch zurück nach Deutschland. Später zeichnete er als Hotel Manager im Kempinski Hotel Aqaba Red Sea in Jordanien verantwortlich, wo er im Sommer 2019 als General Manager die Leitung des Luxushotels am Roten Meer übernahm. Als Absolvent der Fachhochschule Westküste in Deutschland hat er einen Bachelor-Abschluss in Internationalem Tourismusmanagement absolviert und nimmt derzeit an einem MBA-Programm der École hôtelière de Lausanne (EHL) teil.

Hohes kulturelles Einfühlungsvermögen ist für Eike Clausen grundlegend, wenn es darum geht, internationale und kulturell vielfältige Teams zu leiten, und eine wichtige Fähigkeit, die er sich durch seine Zeit in Europa, Asien und dem Nahen Osten erwerben konnte. Mit einem ausgeprägten Geschäftssinn, seiner Leidenschaft für hochwertigen Service und einem finanziellen Fokus gelang es ihm und seinem Team in den Jahren 2018 und 2019 im Kempinski Hotel Aqaba Rekordgewinne zu erzielen. Dafür wurde das Hotel am Roten Meer mit dem „Kempinski Quality Award“ ausgezeichnet,  einer unternehmensweiten Anerkennung für außergewöhnlichen Service und allgemeine Gästezufriedenheit, die Eike Clausen stolz mit seinem Team teilte – für ihn ist es das Team, das in der heutigen Hotellerie den Unterschied ausmacht.

„Eike Clausen hat sich als moderne Führungspersönlichkeit bewiesen, die Erfolg durch Entwicklung eines starken Teamgeistes aufbaut und so Kreativität, Engagement und Motivation der Mitarbeiter stets fördert“, so Bernold Schroeder, Chief Operating Officer Europe und Mitglied des Management Boards der Kempinski Hotels. „Mit seiner internationalen Erfahrung in unserem Unternehmen, seinem Fachwissen und seiner Expertise sind wir überzeugt, dass Eike das Kempinski Hotel San Lawrenz zu noch mehr Erfolg und exzellenten Ergebnissen führen wird.”

„Für meine Karriere ist die neue Position als General Manager des Kempinski Hotel San Lawrenz Belohnung und Bereicherung zugleich. In diesem führenden 5-Sterne Resort steht ein Höchstmaß an Service, Komfort und Stil für Reisende, die Privatsphäre und Erholung in einem einzigartigen Reiseziel suchen, an oberster Stelle,” so Eike Clausen. “Ich bin sehr entschlossen, trotz aller geschäftlichen Herausforderungen, die die Welt in letzter Zeit durchlebt, unser Hotel weiterhin als das führende Resort auf Gozo zu positionieren. Schon immer stand Kempinski für luxuriöse Rückzugsorte und ich freue mich darauf, in diesem wunderbaren Land arbeiten und leben zu dürfen.“

www.kempinski.com

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.