Cvent CONNECT Europe: Zukunft von Eventtechnologien unter die Lupe genommen

Mehr als 400 Meeting-, Event- und Hospitality-Fachleute aus Europa und dem Vereinigten Königreich kamen im Pullman London St. Pancras zur erstmals ausgetragenen Cvent CONNECT Europe zusammen. Die von Cvent, dem Marktführer für Meeting-, Event- und Hospitality-Technologie, organisierte Konferenz präsentierte die neusten Trends in der Event- und Hospitality-Technologie und zeigte in Best Practices und Fallstudien von Kunden, wie durch den Einsatz der richtigen Technologielösung manuelle Prozesse eliminiert und Investitionserträge (ROI) gesteigert werden können.

23920915828_7c18071252_o-w800-h600
Mehr als 400 Brancheninsider kamen zum ersten Cvent CONNECT Europe im Pullmann London St. Pancras zusammen, Foto: Cvent

Vorgestellte Innovationen

Teilnehmer hatten im Innovation Pavilion die Möglichkeit, die aktuellste Event- und Hospitality-Technologie zu erleben. Im Innovation Pavilion vorgestellt wurden die neue Cvent Flex Anwendererfahrung sowie Cvent Passkey und Business Transient – zwei neue Ergänzungen zur Cvent Plattform. Das Hinzufügen dieser beiden zusätzlichen Funktionalitäten ermöglicht es einerseits Eventplanern, unabhängig von der Größe der Veranstaltung, den gesamten Eventlebenszyklus zu verwalten. Für Hoteliers andererseits werden so neue Möglichkeiten für geschäftliches Wachstum geschaffen.

“Von einem Technologieunternehmen wie Cvent zu hören, dass Kernbotschaft und Mission darin bestehen, durch Technologie zwischenmenschliche Begegnungen zu stärken und voranzutreiben, war erfrischend”, meint Amanda Ford von der Tenet Group. “Die Inhalte für Cvent CONNECT Europe waren sehr gut zusammengestellt, klar strukturiert und gut präsentiert. Es war ein Privileg für mich, dazu beizutragen. Alle Cvent-Mitarbeiter, die ich getroffen habe, waren hilfsbereit, engagiert und sehr gute Repräsentanten für das Unternehmen. Ich habe hervorragende neue Kontakte sowohl im Cvent-Team als auch mit anderen Planern knüpfen können!“

Branchenexperten bestritten mehr als 30 Sessions

Mehr als 30 lehrreiche Sessions aus verschiedenen Themenbereichen wie Zukunft der Eventtechnologie, strategisches Sourcing von Veranstaltungsorten, mobile Event-Apps und mehr standen auf dem Eventprogramm. Des Weiteren hörten Teilnehmer von Branchen-experten wie David Rowan von Wired UK, Chris Hughes von Brand Events und Nicole Yershon von Lab for Hire, wie Technologie jede Branche und jeden Markt umkrempelt, und wie Unternehmen sich anpassen müssen, um eine Innovationskultur zu pflegen.

Die wichtigsten Sessions der Konferenz umfassten:

· Sprechen Sie die Sprache der C-Suite

Chuck Ghoorah, Cvent’s Mitgründer und President of Worldwide Sales and Marketing, ermutigte einen Raum voller Eventplaner, strategischer an ihre Meetings und Events heranzugehen und Eventtechnologie zu nutzen, um ROI und einen Business Case für die Geschäftsleitung aufzuzeigen und den Wert der für Events ausgegebenen Marketinggelder nachzuweisen.

· Registrierungserlebnis der nächsten Generation

Die Teilnehmer kamen in den Genuss einer Live-Demonstration von Cvents bisher größter Technologieinvestition: Dem Cvent Flex Nutzererlebnis, welches eine verbesserte benutzer-freundliche Bedienoberfläche bietet und Planern mit Drag & Drop Technologie die Erstellung äusserst maßgeschneiderter Eventwebseiten ermöglicht. Die Lösung baut auf umfangreicher Anwenderforschung und hat zum Ziel, sowohl dem Planer einfachere Möglichkeiten zu bieten, Eventwebseiten im Backend zu erstellen, als auch dem Eventteilnehmer die Navigation durch die Webseite zu erleichtern.

· Wichtige Hospitality Trends

Hospitality-Fachleute erfuhren mehr über die wichtigsten Trends in der Branche, wie beispielsweise die Bedeutung von Markendifferenzierung, die Wichtigkeit von Kundenloyalität und technologischer Innovation sowie den Einfluss des Kaufverhaltens von Millenials. Referentin Kathleen Garcia forderte die Hospitality-Experten dazu auf, ihren Fokus auf die Kreation authentischer Erlebnisse für die Gäste zu legen, und es letzteren einfach zu machen, die Eindrücke in sozialen Netzwerken zu teilen und so Markenbewusstsein und Vertrauen in die Marke weiter zu stärken.

· Neue Ansätze für Event Markeitng

Im Hinblick auf die anstehende Umsetzung des GDPR bekamen die Teilnehmer Einblicke in die neue Regulierung sowie Tipps, über welche alternativen Kanäle und Techniken sie das Zielpublikum für ihre Events erreichen können. Reale Fallbeispiele verhalfen zu einem besseren Verständnis für Möglichkeiten der Umsetzung. Die Teilnehmer lernten, ihre Social Media-Kanäle zur Steigerung der Registrierungszahlen zu nutzen und ihr Publikum zu Botschaftern für die Promotion eines Events zu machen.

www.cvent.de

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.