The Westin Leipzig investiert 4 Mio. Euro in Modernisierung des Konferenzbereiches

Die umfangreichen Renovierungsarbeiten des gesamten Veranstaltungsbereiches im Westin Leipzig sind abgeschlossen. Rund 4 Millionen Euro investierte der Eigentümer FDM Management in das 436 Zimmer große Business- und Konferenzhotel mit einer Eventfläche von 4.000 Quadratmetern und über 50 Tagungsräumen.

The Westin Leipzig_Ballsaal_Fotograf Matthias Hamel-w800-h600
Auch der Ballsaal des Westin Leipzig erstrahlt in neuem Glanz, Foto: Matthias Hamel

Ziel der Renovierungsmaßnahme bestand darin, die Konferenztechnik sowie die Lichttechnik auf den heute von Kunden angefragten und vorausgesetzten technischen Stand zu heben. „Die Herausforderung war, ohne sämtliche strukturelle und technische Elemente komplett zu eliminieren, ein neues „Look and Feel“ zu implementieren sowie einen optisch flüssigen Übergang von der Lobby zum Konferenzbereich zu schaffen“, so die leitende Architektin Cornelia Markus-Diedenhofen.

In den einzelnen Meeting-Salons wurde mit Holzglanzpaneelen in verschiedenen Beigetönen in Verbindung mit Messingelementen gearbeitet, die den Räumen eine gewisse Ruhe verleihen. Die Farbtöne spiegeln sich auch im neuen Teppichboden wieder, zum Teil vertieft, so dass ein elegantes Gesamtbild entstand. Diese Tonigkeit zieht sich durch alle renovierten Bereiche, ebenfalls in den Ballsaal, der mit 561 Quadratmetern das Kernstück des Konferenzbereiches ist.

Um die bisherige Struktur der vorhandenen Trennwandanlagen aufzulösen, hat sich Cornelia Markus-Diedenhofen an den Ursprung des Wortes „Ballsaal“ erinnert. „Ballo“ heißt im italienischen „Tanz“ und ist der Ursprung der Wortschöpfung und eigentlicher Nutzen eines Ballsaals gewesen. So wurde das Spielerische, Kreisende des Tanzes auf das Design der Tapete und des Teppichs, aber auch in die Ausführung der Beleuchtung übersetzt. Alle Elemente ergeben nun ein leichtes und spielerisches Raumgefühl.

„Wir sind damit bestens für alle nationalen und internationalen Unternehmen und deren Veranstaltungsgäste gerüstet. Es macht mich stolz ab sofort unseren Kunden die Champions League für jegliche Veranstaltungsformate zu präsentieren“, so General Manager Andreas Hachmeister.

Neue Konferenz- und Lichttechnik

Das neue Raumkonzept ermöglicht neben hochwertigster Tagungstechnik eine einzigartige futuristische LED-Beleuchtung. Die Leuchten in den Konferenz- und Besprechungsräumen sorgen mit innovativer Linsentechnologie für eine perfekte und blendfreie Ausleuchtung. Für ein besonderes Erlebnis, sowohl raum- als auch lichtgestalterisch, sorgen im Ballsaal 64 in unterschiedlichen Höhen abgehangene Lichtringe. LEDs in RGBW Technik lassen sich in allen Spektralfarben einstellen und dienen sowohl der stimmungsvollen Inszenierung des Raumes, als auch der Projektion einer oder mehrerer CI-Farben des jeweiligen Veranstalters.

Ausgewählte Meetingräume wurden mit Flat Screen Monitoren, integrierten Bose Sound Bars, einem Click Share System für kabellose Projektionen sowie Highspeed WLAN Internetzugang ausgestattet. Zu den weiteren Neuerungen im Ballsaal gehören ein fest installierter Monolith für Großprojektionen, eine fest integrierte Ton- und Akustikanlage sowie die Möglichkeit, die gesamte Tagungstechnik via Tablet zu steuern. Damit sind Live-Übertragungen in alle Konferenzräume möglich sowie eine übergreifende Verknüpfung zwischen den Räumen.

www.westin-leipzig.de

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.