Sandra Gagliardi verlässt Osnabrück zum 31. Dezember 2014

Sandra Gagliardi, seit dem 1. Januar 2010 Geschäftsführerin der Osnabrücker Veranstaltungs- und Kongress GmbH (OVK) und somit der OsnabrückHalle, hat zum 31. Dezember 2014 auf eigenen Wunsch ihren Vertrag gekündigt. Unter ihrer Federführung wurde für die OsnabrückHalle ein umfangreiches Sanierungskonzept erstellt, welches 2013 in großen Teilen umgesetzt wurde und bis 2016 weiter verfolgt wird. Das Angebot eines neuen Vertrags über weitere fünf Jahre von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert nahm Gagliardi nicht an. „Ich danke der Osnabrücker Stadtspitze sehr für das Vertrauen, welches sich in dem neu angebotenen 5-Jahres-Vertrag wiederspiegelt. Dennoch möchte ich das Angebot nicht annehmen. Meine persönliche Entscheidung, zukünftig wieder in die Nähe meiner Familie, die in Bochum lebt, zu ziehen, hat Vorrang. Jetzt mache ich mich auf die Suche nach einer neuen beruflichen Aufgabe – gerne im Ruhrgebiet oder im Raum Düsseldorf/Niederrhein“, so Gagliardi.

www.osnabrueckhalle.de

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.