mbt MEETINGPLACE ab 2017 auch in Frankfurt

Eine Erfolgsgeschichte erhält ihr nächstes Kapitel: Aufgrund der Nachfrage und der Empfehlung durch den Fachbeirat der Messe, kommt der mbt Meetingplace im nächsten Jahr zusätzlich nach Frankfurt. Am 21. November 2017 finden Entscheider aus MICE und Business Travel zahlreiche Hotels und Dienstleister im Forum der Messe Frankfurt. Eine Woche später, am 28. November 2017, folgt der mbt Meetingplace dann im Postpalast München.

Veranstaltungs- und Geschäftsreiseplaner mit vollen Terminkalendern erhalten so im kommenden Jahr eine zusätzliche Option zur Teilnahme am mbt Meetingplace. „Neben der Nachfrage der Besucher und Aussteller nach einer weiteren Veranstaltung, kam ein weiterer Impuls vom Fachbeirat der Messe“, gewährt Sandra Helmstädter einen kleinen Blick hinter die Kulissen.

mf-forum_2_quelle_messe_frankfurt_gmbh-w800-h600
Das Forum der Messe Frankfurt wird Schauplatz des ersten mbt Meetinplace in der Mainmetropole, Foto: Messe Frankfurt GmbH

Frankfurt strahlt als MICE-Standort weit nach Norden

Der Beirat aus erfahrenen Experten und Unternehmern der Branchen sieht die ideale Grundlage für eine zweite Veranstaltung in Frankfurt gegeben: Das Rhein-Main-Gebiet liegt vor der Tür, aber auch aus Köln braucht der ICE nur eine Stunde und ein Flug ab Hamburg dauert nur wenige Minuten länger. Der mbt Meetingplace Frankfurt bietet somit den Fachbesuchern und Ausstellern aus der Mitte Deutschlands und dem Norden eine gemeinsame Plattform.

Schauplatz der Messe wird das Forum der Messe Frankfurt sein. Der ellipsenförmige Massivbau aus Stahl und Glas lässt  – dank der vollständig verglasten Front – viel Tageslicht in die voluminösen Räumlichkeiten. Der Bau aus dem Jahre 2001 fügt sich elegant in das Messegelände ein und die Verkehrsanbindung lässt keine Wünsche offen: Egal ob per Auto, Bahn, Flugzeug oder ÖPNV – die Messe Frankfurt ist schnell und unkompliziert zu erreichen.

Frankfurt und München: Beide Messen sind eng verknüpft

„Beide Messen sind eng verknüpft. Der zeitliche Abstand beträgt absichtlich nur eine Woche. Ein Ticket gilt für beide Messen – jeder Ticketkäufer hat also die freie Wahl, ob er die Messe in Frankfurt oder lieber in München besucht. Die Keynote-Speaker werden beispielsweise bei beiden Terminen identisch sein“, so Helmstädter weiter.

www.meetingplace.de

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.