Kai Behrens jetzt General Manager im Kempinski Palace Portorož und im Kempinski Hotel Adriatic

Foto: Kempinski

Kai Behrens heißt der neue Cluster General Manager der beiden Kempinski Hotels in Istrien, dem Kempinski Palace Portorož, Slowenien und dem Kempinski Hotel Adriatic, Kroatien. Der gebürtige Deutsche, der die School of Management in Dortmund absolvierte und einen Executive MBA für Hotellerie und Tourismus an der NEOMA Business School erworben hat, wird die beiden Luxushotels weiterhin als führende Hotels in der Region positionieren.

Kai Behrens begann seine Karriere 2007 im Rooms Division des Hyatt Regency in Köln und wurde später Resident Manager im Hotel Baltschug Kempinski Moskau. In den folgenden 12 Jahren sammelte er umfangreiche Erfahrung als General Manager in Hotels in Thailand, Bulgarien, Aserbaidschan und China. Nach seiner letzten Position als General Manager des Kempinski Hotel Chengdu in China ist K. Behrens jetzt nach Europa zurück gekehrt.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Herausforderung im wunderbaren Istrien. Beide Hotels sind sowohl außergewöhnliche Häuser als auch echte Marktführer. Mein Ziel ist es, die Aktivitäten beider Hotels noch mehr zu bündeln und ihre Marktanteile unter den Luxushotels weiterhin zu erhöhen”, so Kai Behrens. “Zusammen mit dem erfahrenen Team vor Ort werden wir die hohe Gästezufriedenheit durch bemerkenswerte Luxus-Erlebnisse fundieren – im Vordergrund steht dabei selbstverständlich die Kempinski-Tradition des europäischen Luxus ergänzt durch die lokale Kultur Istriens.“

Der vorhergehende General Manager des Kempinski Palace Portorož, Thies Bruhn, hat sich entschieden, in seine deutsche Heimat zurückzukehren, nachdem er 10 Jahre lange den Betrieb in Istrien geführt hat.

www.kempinski.com

 

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.