Göteborg: Charmant, professionell und absolut skandinavisch

LH-Fran vattnet(1)
Der Lindholmen Science Park bietet viele Möglichkeiten für MICE, Foto: Lindholmen Science Park

An der Westküste Schwedens liegt mit Göteborg die zweitgrößte Stadt des Landes. Etwas mehr als 900.000 Menschen bevölkern die traditionsreiche Universitätsstadt. Schon bei Ankunft präsentiert sich Göteborg als weltoffene und ­moderne Metropole, die mit kurzen Wegen und zahlreichen Möglichkeiten vor allem für Planer immer interessanter wird.

Nur etwa eine Viertelstunde braucht der im 30-Minuten-Takt fahrende Flughafen­bus bis ins Stadtzentrum. Direkt vor dem Terminal fahren die verschiedenen Bus­linien ab und ermöglichen so eine ein­fache und vor allem völlig unkomplizierte Anreise. Genauso einfach geht es weiter, wenn sich Planer für das Gothia Tower Hotel entschieden haben. Schon an der ersten Haltestelle des Flughafen­busses liegt der aus drei Türmen bestehende Hotelkomplex. Unmittelbar angeschlossen das Swedish Exhibition & Congress Centre. Also zweifelsfrei eine der ersten Adressen für MICEler. Direkt gegenüber befindet sich mit Liseberg – dem größten Freizeitpark Schwedens – eine weitere Location, die sowohl für Veranstaltungen als auch für kleinere Atempausen abseits der Tagung geeignet ist.

Ein Kongresskomplex im Herzen der Stadt

Das Svenska Mässan, wie das Swedish ­Exhibition & Congress Centre in der Landessprache heißt, ist eines der größten seiner Art mitten im Herzen einer Großstadt. Insgesamt betrachtet bietet die The Swedish Exhibition & Congress Centre Group auf 181.000 Quadratmetern eine Kongresshalle für bis zu 1.500 Personen, 60 Meetingräume, ein Hotel mit 1.200 Zimmern, acht Restaurants und fünf Bars. Sollte das nicht reichen, stehen noch weitere Möglichkeiten in der Scandinavium Arena und dem Liseberg Freizeitpark zur Verfügung. Innerhalb Göteborgs wird Kooperation großgeschrieben. Insbesondere bei Großveranstaltungen arbeiten die Leistungsträger der schwedischen Metropole eng zusammen.

Die einzelnen Ausstellungshallen der Svenska Mässan sind sowohl hinsichtlich der Größe als auch in puncto Nutzung sehr vielfältig nutzbar. Die Räumlichkeiten variieren in ihrer Größe zwischen 850 und 10.800 Quadratmetern. Von der klassischen Ausstellung, über Messen bis hin zu Theateraufführungen inklusive Sitzreihen, Bühne und entsprechender Technik wurde hier schon jedwede Art von Veranstaltung durch das ambitionierte Team der Svenska Mässan realisiert.

Ebenfalls als Vorteil nicht von der Hand zu weisen ist der direkte Anschluss an das Gothia Tower Hotel. Wer aufgrund der Kapazitäten einen unschönen Betonklotz in der Göteborger Innenstadt vermutet, liegt Gott sei Dank falsch. Die drei schicken und modernen Glastürme erheben sich über die Stadt und punkten mit wertigem Design und angenehmer Atmosphäre. Interessant ist vor allem, dass hier gleich zwei Hotels vollkommen harmonisch untergebracht sind. Der Großteil der Türme wird vom Gothia Tower Hotel belegt. Als kleines, aber feines Schwesterhotel befindet sich in den obersten Stockwerken des mittleren Turmes, genauer gesagt in den Etagen 18 bis 25, das sogenannte Upper House. Das Fünf-Sterne-Hotel bietet ein klein wenig Luxus über den Dächern von Göteborg und überzeugt mit Zimmer­größen von 31 beziehungsweise 48 Quadratmetern. Ebenfalls im Upper House befindet sich das Spa, dass von Gästen beider Häuser genutzt werden kann. Hier sei allerdings gesagt, dass insbesondere der Pool nur etwas für Mutige ist. Dieser Pool, der sich im 19. Stock befindet, verfügt über einen an sich sehr schönen Außenbereich. Allerdings sind hier – in schwindelerregender Höhe – sowohl Wände als auch Boden vollständig aus Glas. Nicht unbedingt für jeden etwas, aber sicherlich ein Erlebnis!

Wissenschaft und MICE: In Göteborg eine gute Kombination

21.000 Menschen arbeiten, studieren und leben heute im Lindholmen Science Park. Bemerkenswert ist, dass der Startschuss für diese Wissenshochburg erst im Jahr 2000 fiel, sich das Projekt aber in der recht kurzen Zeit ungewöhnlich gut entwickelt. Auf dem ehemaligen Hafengelände arbeiten die drei Universitäten der Stadt – Chalmer University of Technology, University of Gothenburg und IT University of Göteborg –mit Hightech-Firmen und der lokalen Gemeinde an Entwicklungsprojekten in den Bereichen mobile Kommunikation, intelligente Fahrzeuge sowie Transportsysteme. Für Planer ist neben der wissenschaftlichen Ausrichtung auch das Lindholmen Conference Centre interessant. Die Lindholmen Conference Hall bietet insgesamt neun Räumlichkeiten mit unterschiedlichen Kapazitäten. Größter Raum ist die Lindholmen Conference Hall mit einer Kapazität von bis zu 600 Personen. Ebenfalls 600 Personen fasst das Candela Foyer, das sich vor allem für Pausen oder Stehempfänge eignet.

Im Lindholmen Science Park und nur einen kurzen Fußweg vom Conference Centre entfernt, liegt auch das Radisson Blu Riverside. 265 Zimmer und Suiten befinden sich in dem schönen Bau direkt am Wasser. Mit individuellem Design bei der gesamten Gestaltung, insbesondere aber dem Mobiliar, empfängt dieses Vier-Sterne-Haus seine Gäste. Im großräumigen Eingangsbereich des Hotels sind auch die Bar und das Hotelrestaurant untergebracht. Mit Blick aufs Wasser lassen sich hier stimmungsvolle Events realisieren. Besonderes Highlight für Events ist aber zweifelsfrei die Dachterrasse mit Panorama über Göteborg, die sich an das Spa anschließt. Wer nicht nur Events organisieren möchte, sondern auch Tagungen oder Konferenzen, kann auf die fünf hoteleigenen Meetingräume zurückgreifen oder eben das in direkter Nachbarschaft gelegenen Lindholmen Conference Centre bespielen. (…)

Von Anna-Lena Gras
Mehr über MICE in Göteborg lesen Sie in unserem Magazin.

Um unsere Ausgaben herunterzuladen benötigen Sie ein Benutzerkonto. Falls Sie noch keines besitzen, können Sie sich hier registrieren.