Destinationen

Micelab:bodensee – Branchenwandel als positive Herausforderung

Von 11. bis 13. April 2017 war das Würth Haus in Rorschach Treffpunkt für fünfzig Veranstaltungsexperten aus dem gesamten Bodenseeraum: Beim zweiten micelab:experts der Weiterbildungsplattform micelab:bodensee teilten die Teilnehmer ihre Erfahrungen, wie sie den Wandel ihrer Branche erleben. Sie lernten von- und miteinander, wie sie Veränderungen in ihrer Branche selbst gestalten und neuen Herausforderungen begegnen können. Und zwar mit Leichtigkeit und einem neuen Rollenverständnis als echte Berater.

Von den fünfzig Akteuren erzählten acht in Kleingruppen ihre Geschichten von Erfolg oder Scheitern. Ausgehend von der These: Ich bin der Wandel. In mehreren Reflexionsrunden deckten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, was es braucht, damit Wandel gelingt. „Erzähler wie Zuhörer haben erfahren, dass Storytelling eine sehr wirksame Form ist, um Lernerfahrungen zu teilen. Da gab es Aha-Erlebnisse auf beiden Seiten“, berichtet Kurator Michael Gleich.

micelab-bodensee-experts-II-wuerth-haus-rorschach-w800-h600

Treffpunkt des micelab:exxperts II: das Würth Haus Rorschach, Foto: micelab_bodensee/Franz Sauerstein

Mut, Neues auszuprobieren

Sowohl der Mut, ein Risiko einzugehen, als auch die Bereitschaft zu scheitern, seien für Veränderungen notwendig. Wie man dazu kommt, vermittelte Christian Maier-Straub als weiterer Trainer spielerisch: Er beschäftigt sich mit „inner game“ und nutzt Körperbewegung, um das „innere Spiel“ von Antreibern und Blockierern erfahrbar zu machen. Die Experts konfrontierte er mit ihrem eigenen Mut und ihren Unsicherheiten beim Jonglieren. „Auf die Frage, wer jonglieren möchte, meldete sich bei allen gleich die innere Stimme: Das kann ich nicht“, so Maier-Straub.

In kleinen Schritten näherten sich die Teilnehmer aber schon nach kurzer Zeit der Fähigkeit an. „Die ‚Jongleure‘ nahmen es als beglückende Erfahrung wahr, dass Lernen ganz leicht sein kann, und es nur die Bereitschaft braucht, sich auf Unbekanntes einzulassen“, resümiert Kurator Michael Gleich. Eine Erkenntnis, die privat wie beruflich weiterhilft.

micelab-bodensee-experts-II-jonglieren-1-w800-h600

Wie mit Freude Neues gelernt werden kann, brachte Trainer Christian Maier-Straub den Teilnehmern beim Jonglieren nahe, Foto: micelab:bodensee/Franz Sauerstein

Echter Berater statt Bereitsteller

Daran anknüpfend lautete die entscheidende Frage: Wie lassen sich auch Kunden davon überzeugen, bei Veranstaltungen Neues auszuprobieren? „Schlägt ein Mitarbeiter eines Veranstaltungshauses einem Kunden neue Herangehensweisen oder Formate vor, dann bewegt er sich auf einem schmalen Grat zwischen Beratung aus eigener Begeisterung und Missionierung aus Besserwisserei“, beschreibt Michael Gleich die Herausforderung.