Hotels

W Hotels kommt nach Italien

W Hotels Worldwide, die moderne, Design orientierte Lifestyle-Marke, wird das erste Hotel in Italien eröffnen. Mit dem W Rom wird das berühmte „La Dolce Vita“ ab 2021 auf einzigartige Weise in der italienischen Hauptstadt interpretiert. Das Hotel erstreckt sich über zwei historische Gebäude in der Nähe der ebenso belebten wie beliebten Via Veneto und wird den Gästen einen Einblick in aktuelle und kommende Trends in der Stadt geben. Das W Rom wird von der Omnan Gruppe durch einen von der Kryalos SGR gemanagten Immobilienfonds entwickelt.

„Rom ist eine der stilvollsten und modernsten Städte Italiens – und damit der perfekte Ort für die Marke W, sagt Jenni Benzaquen, Vice President, Luxury Brands, Europe bei Marriott International. „Das W Rom wird mit seinem progressiven Design, den pulsierenden Angeboten und dem einzigartigen Stil die Hotelszene der Stadt nachhaltig beleben; hier wird moderner Luxus neu interpretiert und das Hotel zu einem gesellschaftlichen place-to-be.“

Das W Rom soll ab 2021 mit frechem Design, vibrierender Energie und einer pulsierenden Rooftop-Bar neuen Schwung in die Ewige Stadt bringen. Foto: W Hotels

Das W Rom soll ab 2021 mit frechem Design, vibrierender Energie und einer pulsierenden Rooftop-Bar neuen Schwung in die Ewige Stadt bringen. Foto: W Hotels

Ideal gelegen nahe der berühmten Spanischen Treppe und den eleganten Boutiquen der Via Condotti wird das W Rom der Szenetreffpunkt für Stadtbewohner und moderne globale Nomaden sein. Als Dreh- und Angelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in Rom ist die Via Veneto seit Jahrzehnten ein Mekka für Genießer und bietet ihren Besuchern die neueste Mode, eine erstklassige Restaurantszene, schicke Cafés und fabelhafte Locations für Nachtschwärmer. Das Hotel soll sich zum lebendigen Mittelpunkt des Viertels entwickeln und 159 stilvolle Gästezimmer und Suiten umfassen, darunter auch eine Extreme WOW Suite

Auf einer weitläufigen Dachterrasse wird die einzigartige Bar des W Rom zum Szenetreffpunkt für stilbewusste Gäste und lokale Trendsetter avancieren, die bei atemberaubendem Ausblicken auf die Stadt die verspielte Cocktailkreationen der Marke W genießen können. Zu den weiteren Angeboten zählen der W Living Room , zwei pulsierende Restaurants und über 120 Quadratmeter modernste Eventfläche. Der Fitnessbereich und ein Spa warten mit Entspannungs- und Sportangeboten auf. Überall im Hotel können die Gäste stets den für W charakteristischen Whatever/WheneverService in Anspruch nehmen, der ihnen zu jeder Zeit alle Wünsche erfüllt.

„Die Zusammenarbeit spiegelt unsere Ambitionen für dieses herausragende Projekt wider. Wir könnten uns keinen besseren oder qualifizierteren operativen Betreiber als Marriott International und die phänomenale Marke W Hotels wünschen”, sagt David Zisser, Founder & CEO der Omnam Gruppe. „Die zentrale Lage und Schönheit des historischen Gebäudes gepaart mit der unverwechselbaren Charakteristik und dem innovativen Stil der Marke ergibt eine erstklassige Kombination, um eine vollkommen neuartige Art des luxuriösen Hotelaufenthalts in Rom zu kreieren.“

Das W Rom wird sich in der Via Liguria befinden und über zwei benachbarte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert erstrecken. Ursprünglich als Wohnsitz geplant, beherbergten die markanten Gebäude ein Hotel sowie Büros für Ministerien und Unternehmen. Die Gebäude werden nun sorgsam renoviert und neu interpretiert, um die historischen Elemente aufzufrischen und zugleich das freche und inspirierende W Design einzubringen.

Die Pläne für das W Rom belegen abermals das ungebrochene Wachstum der Marke in Europa, wo W Hotels zurzeit sieben Hotels betreibt. Zehn neue W Hotels befinden sich bereits in der Pipeline, darunter das W Tel Aviv, das 2018 eröffnen soll, sowie für 2019 anberaumte Eröffnungen in Madrid, Belgrad und an Portugals atemberaubender Algarve, gefolgt von W Debüts in Prag und Budapest 2020. Neben dem W Rom sollen bis 2021 W Hotels in Marbella und Edinburgh entstehen. Weltweit umfasst das Portfolio von W Hotels mehr als 50 Häuser; es soll bis 2020 auf 75 wachsen.