imex

IMEX-GMIC Innovation Sustainablility Award geht an Radisson Blu

Der GMIC Sustainablility Award wurde im Rahmen der IMEX in Frankfurt verliehen. Foto: carsten@costard.de

Die konzernweite Nachhaltigkeitsinitiative „Blu Planet wurde im Rahmen der IMEX mit dem IMEX-GMIC Innovation Sustainablility Award ausgezeichnet. Foto: carsten@costard.de

Radisson Blu ist für die konzernweite Nachhaltigkeitsinitiative ‚Blu Planet‘ mit dem „IMEX-GMIC Innovation in Sustainability Award 2017“ ausgezeichnet worden. Mit dem Award werden Unternehmen prämiert, die ein nachhaltiges Engagement durch Innovationen, Kooperationen und Ideenaustausch vorantreiben.

„Wir sind fest entschlossen, uns für den Erhalt und den Schutz der unschätzbar wichtigen Wasservorkommen der Erde einzusetzen. Wir haben ‚Blu Planet‘ ins Leben gerufen, um Wasser zu sparen und die ärmsten Regionen der Welt mit sauberem und sicherem Wasser sowie sanitären Einrichtungen zu unterstützen,“ sagt Inge Huijbrechts, Vice President Responsible Business bei der Carlson Rezidor Hotel Group. „Blu Planet ist ein wichtiger Pfeiler des Responsible Business-Programms unserer Gruppe und der Beitrag unserer Hotels an das UN-Nachhaltigkeitsziel Nummer 6. Der Gewinn des IMEX-GMIC-Awards ist eine große Anerkennung für unser Engagement und unsere Partnerschaft mit Just a Drop.“

Die ‚Blu Planet’-Initiative beinhaltet:

  • erweitertes Handtuch-Austauschprogramm mit dem Charitypartner Just a Drop
  • das Recyclingprogramm ‘Soap for Hope’ und die Wiederaufbereitung von Seife mit dem Partner Sealed Air
  • Radisson Blu´s Water-Light Super Breakfast
  • nachhaltige Pflegeprodukte der Marke This Works
  • alle Hotels mit einem Umweltzeichen zertifizieren zu lassen
  • die Reduzierung des Wasser-Fußabdrucks der Carlson Rezidor Hotels

„Unser Planet wird zu 71% von Wasser bedeckt, doch nur etwa 1% ist auch tatsächlich Trinkwasser,“ sagt Huijbrechts. „Experten gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2025 mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung mit Wasserknappheit zu kämpfen haben wird. Dabei hat die Tourismusbranche einen deutlichen Einfluss auf die Wassermengen. Radisson Blu und die Carlson Rezidor Hotel Group verfolgen ehrgeizige und zukunftsorientierte Maßnahmen, wodurch der Wasserverbrauch seit 2007 um 29% reduziert werden konnte. Unser Ziel ist es, den Wasserverbrauch pro Gast und pro Nacht um weitere 10% bis Ende 2020 zu reduzieren, ohne dabei natürlich den Gästekomfort zu beeinträchtigen.“