Hotels

Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau des Infinity Munich

Mit der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau ist das Infinity Munich auf dem Weg zum größten Hotel und Conference Resort Süddeutschlands. Fotos: INFINITY MUNICH

Mit der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau ist das Infinity Munich auf dem Weg zum größten Hotel und Conference Resort Süddeutschlands. Fotos: INFINITY MUNICH

Die Grundsteinlegung zum Erweiterungsbau des Infinity Munich trägt dem Erfolg der vergangenen Jahre sowie der Entwicklung des Marktes Rechnung. Mit der geplanten Eröffnung des Erweiterungsbaus im Sommer 2018 präsentiert sich das Hideaway für Veranstaltungen, Meetings, private Feiern und Urlaub zu zweit mit insgesamt 439 Gästezimmern und Suiten, einem auf 1.700 Quadratmetern vergrößerten Spa-Bereich und neun verschiedenen Bars und Restaurants in neuem Glanz.

Das Conference Resort umfasst nach der Fertigstellung im Ganzen 43 variable und kombinierbare Tagungsräume, einen neuen Ballsaal für bis zu 750 Personen, die Executive Sky Lounge sowie die Eventlocation Ballhausforum für Veranstaltungen von zwei bis 2.750 Personen. „Mit den geplanten Investitionen in den Jahren 2017 und 2018 setzen wir ein starkes Zeichen für die Zukunft, für neue Gästegruppen und für den Standort Unterschleißheim. Das Infinity Munich wird weiterhin ein Aushängeschild der Stadt sein und mit den erweiterten Möglichkeiten auch den lokalen Gästen für Familienfeiern und Freizeitgestaltung sehr gerne zur Verfügung stehen“, so Andreas Striebel, Eigentümer und Betreiber, in seiner Rede zur Grundsteinlegung.

Der besagte Grundstein wurde – von einem Kran getragen – in einem feierlichen Akt, begleitet von Grußworten, Blasmusik und einem illustren Gästekreis, im Fundament des Neubaus verankert. Anlässlich der Zeremonie sprachen Landrat Christoph Göbel und Christoph Böck, Erster Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim, ihre Glückwünsche zum Erweiterungsbau und ihr Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Unterschleißheim aus. „Das INFINITY MUNICH ist nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber in der Region“, erklärt Bürgermeister Christoph Böck, „sondern engagiert sich auch für den so dringend benötigten Nachwuchs und die Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie.“ Auch Landrat Christoph Göbel dankte in seinem Grußwort für das Vertrauen in den Standort Unterschleißheim und wertete den Erweiterungsbau als wichtigen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des Landkreises München als Reiseziel für Besucher aus aller Welt.

v.l.n.r.: Landrat Christoph Göbel, Andreas Striebel (Eigentümer und Betreiber), Erik van den Bergh (General Manager INFINITY MUNICH), Alexander Ilg (Bereichsleiter SF-Bau, Niederlassung München), Christoph Böck (Erster Bürgermeister Unterschleißheim), Oliver Kunzmann (Erster Polier Firma Markgraf GmbH)

v.l.n.r.: Landrat Christoph Göbel, Andreas Striebel (Eigentümer und Betreiber), Erik van den Bergh (General Manager Infinity Munich), Alexander Ilg (Bereichsleiter SF-Bau, Niederlassung München), Christoph Böck (Erster Bürgermeister Unterschleißheim), Oliver Kunzmann (Erster Polier Firma Markgraf GmbH) freuen sich über die Grundsteinlegung in Unterschleißheim.